Archiv der Freiherren von Berlichingen zu Jagsthausen (gebundenes Buch)

Akten und Amtsbücher (1244-)1462-1985 mit einem Nachtrag von Urkundenregesten 1460-1832- Inventare der nichtstaatlichen Archive in Baden-Württemberg 25/1, Mit 3 Stammtafeln, Inventare der nichtstaatlichen Archive in Baden-Württemberg 25/1
ISBN/EAN: 9783170223066
Sprache: Deutsch
Umfang: 918 S., 3 Stammtafeln
Format (T/L/B): 5.4 x 24.6 x 18 cm
Auflage: 1/2012
Einband: gebundenes Buch
69,00 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen
In den Warenkorb
Die Freiherren von Berlichingen zählen zu den bekanntesten Geschlechtern der Reichsritterschaft. Zahlreiche Angehörige der Familie taten sich im Militär, fürstlichen Dienst und ritterschaftlichen Vereinigungen hervor. Mit Götz, dem Ritter mit der eisernen Hand, erlangten sie überregionale Bekanntheit. In der frühen Neuzeit spaltete sich die Familie in zahlreiche Linien, die bis auf die jüngere Jagsthausener Linie alle wieder ausgestorben sind. Die Akten und Amtsbücher dieser Linie bilden mit einem Gesamtumfang von rund 120 Regalmetern das größte Linienarchiv der Freiherren von Berlichingen. Das Archiv ist Haus- und Herrschaftsarchiv zugleich. Es dokumentiert nicht nur 800 Jahre Familiengeschichte, sondern es birgt auch Unterlagen über die Besitzverhältnisse und die Ausübung der Herrschaft in einem ritterschaftlichen Territorium.
Oliver Fieg M.A. leitet das Stadtarchiv Rastatt; zuvor war er beim Kreisarchiv des Landkreises Heilbronn als wissenschaftlicher Angestellter für dieses von der Stiftung Kulturgut Baden-Württemberg geförderte Erschließungsprojekt beschäftigt.